Lars Redlich singt und rappt in Büren

Büren (ks). Musik-Comedy in Büren – am 17. Dezember 2021 präsentiert Lars Redlich mit seinem Programm „Lars But Not Least!“ eine Mischung aus Show, intelligenter Comedy und Musikkabarett im Theatersaal der Bürener Stadthalle. Die Show startet um 20 Uhr – Einlass ist ab 19 Uhr.

Nach vielen Tanz-, Gesangs-, und Schauspielstunden vereinnahmte Lars Redlich die große Unterhaltungsindustrie und er spielte diverse Hauptrollen, unter anderem in „Mamma Mia!“, „Grease“ der „Rocky Horror Show“ oder „Disney in Concert“ und war in verschiedenen TV-Serien zu sehen. Er moderiert regelmäßig diverse Live-Events oder ist Gastgeber im Fernsehen.

Seine Liveshows sind der beste Beweis für seine Vielseitigkeit: er singt, er rappt, er mimt den Rocker und die Diva, er wechselt zwischen Ukulele, Gitarre und Klavier und zückt dann plötzlich die Klarinette für eine Klezmer-Nummer oder textet Hits wie „Mandy“ oder „Ladies‘ Night“ um. Lars Redlich zeigt sich als Entertainer mit Charisma und starker Bühnenpräsenz, der sowohl mit intelligentem Humor als auch mit nachdenklichen Tönen überzeugt und dabei stets bodenständig und authentisch bleibt. Das Lied über „Schorsch, die einzelne Socke, die ihren Partner bei 60 Grad verliert“, ist das beste Beispiel für seine typische Mischung aus humorvollen Alltagsbeobachtungen und Kreativität. Nicht umsonst hat er für seine Liveshows innerhalb kürzester Zeit diverse Comedy- und Kabarettpreise gewonnen.

Karten sind ab sofort im Bürgerbüro und in der Buchhandlung Schrift & Ton erhältlich. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Programms Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert. Es gelten die aktuellen Regeln der Coronaschutzverordnung (3G-Regelung).

 

Zurück
Lars Redlich singt und rappt in Büren
Lars Redlich ist ein echtes Allroundtalent. Egal ob Gitarre, Klarinette, Tanz oder Comedy, er überzeugt durch seine Vielfältigkeit.