Mittwochs in Delbrück mit der Band Royal Stage Army

Erstellt von Britta Kuboth

Delbrück (bk). Aufgrund der schlechten Wettervorhersage für Mittwoch, den 03. Juli 2024, hat sich der Arbeitskreis dazu entschieden das erste Konzert der Sommerkonzertreihe "Mittwochs in Delbrück'" auf den 10. Juli 2024 zu verlegen.

 

"Bei dann hoffentlich gutem Wetter, die derzeitige Vorhersage passt", so Britta Kuboth vom Organisationsteam, "lädt die Demag dann die Musikliebhaber zu einem unvergesslichen Abend voller Live-Unterhaltung ein."

"Dann verwandelt sich um 18 Uhr der Wiemenkamp in eine Bühne für herausragende Musik." Das Publikum darf sich demnach auf eine mitreißende Performance der Band Royal Stage Army freuen, die das Sommerfestival mit ihren einzigartigen Klängen und einem energiegeladenen Auftritt bereichern werde.

Die elfköpfige Band aus dem Raum Paderborn zeichnet sich demnach durch ihren unverkennbaren Sound aus, der maßgeblich von der fünfköpfigen Brass Section und den beiden beeindruckenden Lead-Vocals, Coco und Erik, geprägt wird. "Alle Titel sind dafür konzipiert, das Publikum mitzureißen. Unser Anspruch ist es, jeden Song bestmöglich umzusetzen und dabei unsere eigenen Maßstäbe zu setzen“, erläutert Frontfrau Coco von der Royal Stage Army.

Zu den Konzerten wird kein Eintritt erhoben. Die Besucher benötigen für den Getränkekauf lediglich einen Festivalbecher für drei Euro, der als Eintritt für insgesamt vier Veranstaltungen genutzt werden kann, zweimal in Delbrück, am 10.07. mit Royal Stage Army und 14.08. mit Burning Guitars, und zweimal in Salzkotten, am 25.07. mit Kai hat frei und am 18.08.2024 mit The Juniors.

Neben der Live-Musik erwartet die Besucher ein vielfältiges Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten und erfrischenden Getränken.

Für die kleinen Besucher wird an diesen Abenden auch einiges geboten. Sie können sich auf einer Hüpfburg austoben oder mit großen Legosteinen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Zu kindgerechten Preisen gibt es Getränke. Das Highlight – aufgrund der Verschiebung hat sich der Vorstand der Demag überlegt, für diesen Abend den Kindern das Popcorn kostenlos anzubieten.

Zurück