Moritzabend gut besucht

|   Startseite

Büren (ks). Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr füllten auch auf dem Moritzmarkt 2019 wieder viele Gäste das Moritzzelt zum Bürener Unternehmerabend. Bürgermeister Burkhard  Schwuchow konnte gemeinsam mit Thorsten Wolff, Vorstand Volksbank Brilon- Büren-Salzkotten, mehr als 250 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Vereinswelt begrüßen. „Ich freue mich, dass wir nun schon zum zweiten Mal gemeinsam in Büren feiern und damit eine schöne Tradition begründen“, betonte Schwuchow.

Festredner des Abends war Martin Hornberger, Geschäftsführer des Bundesliga-Fußballvereins SC Paderborn 07. Unter dem Motto „Erfolg ist kein Glück“ hielt er einen spannenden Vortrag über die atemberaubende sportliche Entwicklung des Clubs. Er skizzierte eindrucksvoll jenes Fußballmärchen, das der SCP07 mit dem zweiten Aufstieg in die Bundesliga schrieb. Ein Blick zurück: 2014 war der Verein schon einmal in der deutschen Eliteklasse, zwischenzeitlich sogar als Tabellenführer – stieg dann aber leider direkt ab. „Der erste Aufstieg war wie ein Wunder. Wer aber einen genauen Blick auf die jüngere Geschichte des Vereins wirft, wird erkennen, dass es dieses Mal mehr ist als ein Wunder.“

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga folgte der Abstieg bis in die 3. Liga. 2017 drohte sogar der dritte Abstieg in Folge. Der langjährige Präsident und engagierte Förderer Wilfried Finke legte gemeinsam mit einem mutigen Paderborner Team den Grundstein dafür, dass der Profifußball in Paderborn einen neuen Anlauf nehmen konnte. „Wenn er uns damals aufgegeben hätte, würde ich heute hier nicht stehen“, sagt Martin Hornberger. Wilfried Finke sicherte die dringend benötigte Finanzierung des Sanierungsplans und machte den langjährigen Profi Markus Krösche zum Geschäftsführer Sport, der daraufhin Steffen Baumgart als Trainer ins Paderborner Team holte.

„Neue Spieler aus unterklassigen Vereinen und Talente aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum bildeten eine starke Basis für eine Mannschaft mit Mut und Teamgeist. Gemeinsam schafften wir dann in Paderborn den Durchmarsch zurück in die Bundesliga“, weiß Hornberger.

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ hatte zuvor Bankvorstand Thorsten Wolff über die Erfolgsgeschichte der genossenschaftliche Bankengruppe berichtet und die Bank in der Region als digitalen und regionalen Partner vorgestellt. Mit einer zünftigen westfälischen Brotzeit und dem beliebten Bürener Schnippelbohnen-Gericht aus alten Oktobermarkt-Zeiten feierten die Gäste in das Moritzmarkt-Wochenende.

Zurück
Moritzabend gut besucht
Über einen gut besuchten Volksbank-Moritzabend in Büren freuen sich Festredner Martin Hornberger (Mitte), Bankvorstand Thorsten Wolff (rechts) und Bürgermeister Burkhard Schwuchow (links), der den besonderen Fußballschal vom Festredner als Geschenk erhielt.