Wiedersehen auf Libori

|   Startseite

Paderborn (up). Der Libori-Freitag und die Ehemaligen der Universität Paderborn gehören zusammen wie Hörsaal und Uni oder Bierbrunnen und Libori. Bereits zum neunten Mal haben sich ehemalige Studierende, Lehrende und Mitarbeitende mit Blick auf den Libori-Trubel im Rathaus getroffen, um sich gemeinsam an das Studium an der UPB zu erinnern.

Treffpunkt war wieder der große Saal des Paderborner Rathauses mit Libori, Kirmestrubel und Bierbrunnen direkt vor der Tür. Das Ehemaligen-Treffen hat sich mittlerweile zu einem Highlight für die Alumni aus allen Jahrgängen und Fachrichtungen entwickelt. Während einige der Teilnehmer zum ersten Mal dabei waren, haben sich andere extra für das Ehemaligen-Treffen verabredet und kommen gern jedes Jahr wieder.

In diesem Jahr kamen einige der Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Darmstadt, Dortmund und Hannover, um Kontakte zu pflegen und Libori in Paderborn zu erleben. Anstoßen konnten die Gäste dabei mit den Alumni-Krügen im neuen Design – einige Ehemalige besitzen sogar bereits mehrere Exemplare aus den Vorjahren.

Auch in diesem Jahr gab es einen besonderen Gast: Der Kleinkünstler Jörn Kölling präsentierte die Geschichte Liboris auf kurzweilige Art mit seinem Bauchladentheater. Seine Show begeisterte die großen und kleinen Zuschauer und Zuschauerinnen mit einer rasanten Darbietung durch die jahrhundertelange Geschichte eines der ältesten Volkfeste Deutschlands – komplett mit Pfau, Libori-Schrein, Gauklern, Bischöfen, Adligen, dem heutigen Rummel und Libori-Tusch. Danach ging es für die Ehemaligen noch eine Runde über das Paderborner Volksfest – Alumni und Libori sind eben ein bewährtes Doppel.

Zurück
Wiedersehen auf Libori
Wiedersehen auf Libori: Am 2. August 2019 um 17 Uhr hat das neunte Ehemaligen-Treffen der UPB im Rathaus stattgefunden Foto: Universität Paderborn, David Gense