20 Jahre englische Landhaus-Sofas in OWL

|   Anzeige

Bielefeld (pr). Inspiriert durch Reisen nach England und unzufrieden über Angebot und Qualität von Sofas in Ostwestfalen, entschied der Bielefelder Betriebswirt Frank Zittlau vor 20 Jahren, sich mit der Fertigung und dem Vertrieb von Sofas und anderen Polstermöbeln zu beschäftigen und die Firma Klassische Englische Möbel zu gründen. Im ostwestfälischen Möbelhandel waren eindeutig moderne Sofa Designs vorherrschend, und die Auswahl an klassischen Modellen eher gering. "Mein Ziel war es, hochwertige und handwerklich gefertigte Sofas in englischer Manufaktur-Qualität zu bezahlbaren Preisen anzubieten, die sich merklich vom ortsüblichen Angebot an Polstermöbeln abheben sollten", sagt Zittlau. Die Sofas sollten aber nicht nur hervorragend verarbeitet sein, sondern auch noch richtig gemütlich und dabei geschmackvoll aussehen.

Durch die Kombination von Begeisterung für England sowie für Interior Design entdeckte Zittlau in England außergewöhnliche Sofa-Designs, deren erste Entwürfe teilweise bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, und die bis heute als  Repräsentanten eines zeitlos diskreten Landhausstils auf sich aufmerksam machen. "Ihr zeitlos klassisches Design ist auch heutzutage noch top aktuell und gefragt", so der Bielefelder Möbelexperte.

Zittlau erläutert: "In England entwickelte sich zur Zeit des British Empire durch den damit verbundenen Reichtum eine außergewöhnliche Möbel- und Einrichtungskultur, die weltweit ihresgleichen sucht. Ikone dieser Entwicklung ist das Chesterfield Sofa Design mit den charakteristischerweise gleich hohen Arm- und Rückenlehnen, das heutzutage auch von Klassische Englische Möbel in verschiedenen modernen und zeitgenössischen Interpretationen angeboten wird. Dabei wird vorzugsweise ein Stoffbezug verwendet, anstatt des typischen Lederbezugs."

Im Gegensatz zu den vorherrschenden Wegwerfmöbeln aus industrieller Fabrikfertigung sollten hochwertige Sofas traditioneller britischer Handwerkskunst mit einem Gestell aus reinem Buchenholz und klassischer Federkernunterpolsterung angeboten werden, die aufgrund ihrer Langlebigkeit auch einen Beitrag zum Umweltschutz durch schonende Verwendung von Ressourcen leisten, hin zu Werte beständigen und Generationen überdauernden Möbeln, dem Sofa zum Vererben.

Im Laufe der Jahre habe sich als Spezialität von Klassische Englische Möbel ein Sortiment an außergewöhnlichen Designerstoffen im orientalischen Kolonialstil für den Bezug der Möbel herauskristallisiert, die den klassischen englischen Landhaus Sofas sehr gut stehen und einen Hauch von britischem Kolonialstil in die Einrichtung bringen.

"Mit der Zeit stießen mit der zunehmenden Akzeptanz der Möbelsuche über das Internet mehr und mehr Kunden von außerhalb Ostwestfalens auf das Angebot in Bielefeld, viele sogar aus Österreich und der Schweiz" sagt Zittlau. Von außerordentlicher Wichtigkeit bleibe jedoch auch in Zeiten des boomenden Online-Möbelhandels der Showroom in Ostwestfalen, damit sich Kunden von der Verarbeitungsqualität und dem Sitzkomfort der englischen Landhaus Sofas überzeugen können.

0521/1640325     

Zurück
Das Metropolitan ist mit seinen außergewöhnlichen Dimensionen ein Landhausstil-Sofa für die ganze Familie. Seit 20 Jahren ist es das Ziel von Frank Zittlau, hochwertige und handwerklich gefertigte Sofas in englischer Manufaktur-Qualität zu bezahlbaren Preisen anzubieten. Foto: Frank Zittlau