Versuchtes Tötungsdelikt in Sennestadt

Startseite

Bielefeld (ots/fr). Bielefeld / Sennestadt - Am Dienstagabend, 18.01.2021, wurde eine 53-jährige Bielefelderin von einer unbekannten Person hinterrücks angegriffen und schwer verletzt, wodurch Lebensgefahr bestand. Die Polizei Bielefeld hat eine Mordkommission eingerichtet und die Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt aufgenommen.

Als die Bielefelderin gegen 21:10 Uhr aus ihrem Pkw in der Straße "Am Stadion" ausstieg, näherte sich der unbekannte Täter von hinten und würgte sie bis zur Bewusstlosigkeit.

Zeugen fanden die bewusstlose Frau und informierten die Polizei und den Rettungsdienst. Sie wurde vor Ort behandelt und für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung.

Nach derzeitigen Erkenntnissen könnte es sich um einen etwa 170 cm großen Mann handeln.

Die Polizei Bielefeld richtete die Mordkommission "Stadion" unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens ein und nahm die Ermittlungen auf.

Bei dem Fahrzeug der 53-Jährigen handelt es sich um ein recht auffälliges, gold-gelbes Fahrschulfahrzeug.

Wer hat am Dienstagabend in der Straße "Am Stadion" in Sennestadt verdächtige Beobachtungen gemacht?

Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen zum Tatgeschehen bei der Mordkommission unter 0521/545

Quelle: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und des Polizeipräsidiums Bielefeld zu einem versuchten Tötungsdelikt in Sennestadt

Zurück
Versuchtes Tötungsdelikt in Sennestadt
Die Polizei fragt: Wer hat am Dienstagabend in der Straße "Am Stadion" in Sennestadt verdächtige Beobachtungen gemacht?