Steigende Einwohnerzahl in Delbrück

|   Startseite

Delbrück (pm). In Delbrück steigt die Einwohnerzahl. Das geht aus einer aktuellen Statistik hervor, die das Bürgerbüro jetzt vorstellte. Demnach bleibt die Anzahl der Geburten weiter konstant. Im Jahr 2019 konnte das Bürgerbüro 322 neugeborene Kinder in das Melderegister aufnehmen. Nach Angaben von Werner Mattiza, Leiter des Fachbereichs Bürgerdienste, "sind das zwar 17 Kinder weniger als 2018, aber demgegenüber stehen nur 253 Sterbefälle und somit 49 Sterbefälle weniger als 2018." Auf Grundlage der natürlichen Bevölkerungsbewegung ergebe sich somit ein Geburtenüberschuss von 69 im Vergleich mit 2018 (37).

Auch bei der Wanderungsbewegung ist der Trend des vergangenen Jahres fortgesetzt worden. Bei 1.362 Zuzügen und 1.368 Fortzügen ergibt sich ein Minus von sechs Personen.

Insgesamt erhöht sich die Einwohnerzahl zum 31. Dezember 2019 um 63 und steigt damit auf 31.759 (2018 +17).

Im Jahr 2019 sind 1.152 Personen innerhalb der Stadt Delbrück umgezogen.

Das Durchschnittsalter der Delbrücker Einwohner (Summe der Lebensjahre: Einwohnerzahl) beträgt 42 Jahre. Zum Vergleich: im Jahr 2000 lag es bei 37,53 Jahren.

Geburten- und Sterbefälle im Jahr 2019 getrennt nach Ortsteilen

Ortsteil

Geburten

Sterbefälle

Anreppen

15

7

Bentfeld

22

10

Boke

19

15

Delbrück

143

90

Hagen

24

22

Lippling

14

20

Ostenland

27

31

Schöning

20

10

Steinhorst

6

6

Westenholz

32

42

Gesamt

322

253


Zum Jahresende 2019 lebten laut Bürgerbüro in Delbrück 2.646 Ausländer. Das sind 59 mehr als vor einem Jahr und entspricht 8,3 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Wohnbevölkerung der Stadt Delbrück nach Stadtteilen

Stand 31.12.2019

 

 

 

Stadtteil

Deutsche

Ausländer

Gesamtbevölkerung

Anreppen

1.422

65

1.487

Bentfeld

1.266

79

1.345

Boke

2.504

166

2.670

Delbrück

10.929

1.307

12.236

Hagen

2.393

143

2.536

Lippling

2.006

177

2.183

Ostenland

2.906

104

3.010

Schöning

1.293

227

1.520

Steinhorst

782

41

823

Westenholz

3.612

337

3.949

Summe

29.113

2.646

31.759

 

Laut Statistik des Standesamtes ist die Zahl der Eheschließungen in Delbrück weiter auf hohem Niveau.

Im vergangenen Jahr 2019 haben sich 156 Paare im Standesamt Delbrück trauen lassen, drei Paare mehr als im Jahr 2018.

Wie in den Vorjahren fanden die meisten Eheschließungen (89) außerhalb der üblichen Öffnungszeiten des Standesamtes - Freitagnachmittag bzw. am Samstagvormittag - statt, davon 62 Trauungen in der Hirtenkapelle im Gastlichen Dorf.

Zurück
Die Zahl der Einwohner steigt in Delbrück
Werner Mattiza, Leiter des Fachbereichs Bürgerdienste, stellte aktuelle Zahlen der Delbrücker Einwohnerstatisik vor. Foto: Adalbert Höber