Das Wir-Gefühl soll die Vielfalt stärken

|   Delbrücker Markt

Delbrück (bk). „Durch Kooperation und Zusammenarbeit die Vielfalt erhöhen, die Qualität nachträglich erhalten und die Attraktivität steigern, das haben sich die Delbrücker Marketinggemeinschaft e.V. (Demag) und die St. Johannes Schützenbruderschaft e.V. in diesem Jahr zum Delbrücker Stadt- und Spargelfest auf die Fahnen geschrieben“, erläutert Meinolf Päsch, Vorsitzender der Demag.

Aufgrund von Terminüberschneidung des Delbrücker Stadt- und Spargelfestes und dem Delbrücker Vogelschießen wurde in beiden Vereinen beschlossen, diese Veranstaltungen zu verknüpfen. So findet am Samstag, den 18. Mai erstmals das diesjährige Vogelschießen auf dem Platz am Himmelreich statt. Auf dem Platz, wo im Sommer die Sommerkonzertreihe „Mittwochs in Delbrück“ veranstaltet wird, erfolgt der Aufbau eines mobilen Schießstandes. „Um auch das Vogelschießen näher in den Mittelpunkt zu rücken und es damit einem breiten Publikum zugänglich zu machen, hat sich der Vorstand der St. Johannes Schützenbruderschaft entschlossen, diese Traditionsveranstaltung im Rahmen des Stadt- und Spargelfestes durchzuführen“, so Bernd Hagenhoff, Oberst der Schützenbruderschaft Delbrück.

Folgender Programmablauf ist geplant: Vorab treten die Schützen um 15 Uhr auf dem historischen Kirchplatz an. Dort werden dann auch die Beförderungen verdienter Schützen und die Auszeichnungen der Schießsportabteilung vorgenommen. Im Anschluss marschieren die Schützen dann durch die Innenstadt zur Vogelstange.  Dort beginnt gegen 16.45 Uhr das Schießen der Jungschützen. Der Nachfolger des aktuellen Königs wird dann ab etwa 18 Uhr beim großen Vogelschießen ermittelt. Die Proklamation des neuen Königspaares mit anschließender Parade ist für 20 Uhr geplant und findet wetterbedingt, am oder im Spargelschlemmerzelt statt. Zur anschließenden Party, mit der Daniel Ligges Band und Sängerin Karin Henkemeier wird herzlich eingeladen. Gemeinsam mit den Besuchern des Stadt- und Spargelfestes steigt dann die Party am Samstagabend.

„Mit dieser Kooperation und Zusammenarbeit ist es uns gelungen erneut die Attraktivität des Stadt- und Spargelfestes zu steigern. Mit der Einbindung erhält Delbrück ein Alleinstellungsmerkmal, welches dem Einzelhandelsstandort Delbrück zu Gute kommt, finden Meinolf Päsch, und Bernd Hagenhoff.

 

Zurück