Grundschule und Kitas beschließen Kooperation

|   Startseite

Delbrück (pm). Bereits seit 2015 arbeiten die Kindertageseinrichtungen (KiTas) Lippenest (Boke), Anreppen und Bentfeld eng mit der Lippe-Grundschule Boke zusammen. So bestehe bereits eine sehr fruchtbare und kollegiale Kooperation, die geprägt sei durch eine gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung der Partner auf Augenhöhe, heißt es aus der Verwaltung. Um diese Kooperation, unabhängig von den aktuell handelnden Personen, zu festigen, wurde nun eine Vereinbarung zwischen den KiTas und der Grundschule unterzeichnet. Die offizielle Kooperationsvereinbarung steht unter dem Motto „Gemeinsam für alle Lippekinder“.

Die rechtliche Grundlage dazu bieten die Bildungsgrundsätze: Kindertageseinrichtungen und Grundschule haben das gemeinsame Ziel, die individuellen Fähigkeiten eines jeden Kindes zu fördern. In den Bildungsgrundsätzen hat das Ministerium für Schule, Jugend und Kinder des Landes NRW im Jahre 2016 auf die Sinnhaftigkeit und die Notwendigkeit der Kooperation zwischen Elementar- und Primarbereich ausdrücklich hingewiesen.

Als Ziele der Zusammenarbeit zwischen der Lippe-Grundschule und den KiTas wurden folgende definiert:

Besseres Kennenlernen der jeweils anderen Institutionen
Unterstützung und Beratung der Eltern in Fragen des Übergangs
Erläuterung gemeinsamer Erziehungsfragen zwischen allen Erziehungsexperten (Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erziehern sowie Erziehungsberechtigten)
Gestaltung eines möglichst gleitenden Übergangs für die Kinder beim Wechsel in die Grundschule
Gemeinsame Fortbildung von Lehrer/innen und Erzieherinnen und Erziehern
Mindestens vierteljährlich finden reihum Treffen auf Leitungsebene statt, bei denen organisatorische Dinge geklärt werden, Termine abgesprochen, Aktionen geplant und gemeinsame Grundlagen definiert werden. So wird die Zusammenarbeit stets reflektiert und weiterentwickelt.

„Unser nächstes großes, für 2020 geplantes, Ziel ist eine gemeinsame Fortbildung unserer Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer mit dem Arbeitstitel „Was brauchen unserer Kinder?“, für die wir hoffen, Frau Prof. Büker, Expertin für den Übergang von der Uni Paderborn, für einen Impulsvortrag gewinnen zu können.“, gibt Cornelia Steppuhn, Leiterin der Lippe-Grundschule, bereits einen Ausblick.

Zurück
Grundschule und Kitas beschließen Kooperation
Freuen sich über die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung: (vorne v. l.) Sabine Reußner (Leiterin KiTa Anreppen), Manuela Brockmann (Leiterin KiTa Bentfeld) und Andrea Sprenger (kommissarische Leiterin KiTA Lippenest) freuen sich mit (hinten v. l.) Manuel Tegethoff (Leiter Fachbereich Bildung/Sport/Kultur), Cornelia Steppuhn (Leiterin Lippe-Grundschule) und Bürgermeister Werner Peitz über die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.