NRW-Radtour macht Station in Delbrück

|   Startseite

Delbrück (rs). Die NRW-Radtour macht am Donnerstag, 18. Juli 2019, mit rund 1.400 Radlern Station auf dem Delbrücker Kirchplatz. Hier erwartet die Besucher Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke zu fairen Preisen. Die Bewirtung übernimmt der Schützenverein Delbrück. Ein musikalisches Rahmenprogramm sorgt für Unterhaltung.

Alle Interessierten sind eingeladen.

Die Radler treffen gegen 14.45 Uhr in Delbrück ein. Gegen 16 Uhr nehmen sie dann wieder Fahrt auf in Richtung Paderborn, wo am Abend ab 20 Uhr das WDR4 Sommer Open Air mit der WDR 4 Band auf den Domplatz lockt.

Zum elften Mal starten Westlotto und die Nordrhein-Westfalen-Stiftung eine viertägige Radtour für Freizeitradler, die in diesem Jahr nach Ostwestfalen führen wird. Die NRW-Radtour 2019 startet am 18.07. mit rund 1.400 Teilnehmern und führt am ersten Tag von Rheda-Wiedenbrück, durch den Flora Westfalica Park, über Delbrück bis nach Paderborn zum Domplatz. Die zweite Etappe ist mit circa 65 Kilometern die längste unserer Tour. In Detmold und Leopoldshöhe werden Pausen eingelegt, bevor es dann zum Etappenziel nach Bielefeld geht. Am dritten Tag findet ein Rundkurs von Bielefeld nach Bielefeld statt. Nach zwei Pausen in Herford und Bad Salzuflen endet diese Etappe in Bielefeld, Ravensberger Park.

Nach insgesamt rund 210 Kilometern erreicht die Tour am Sonntag, 21. Juli nach einem Stopp in Harsewinkel wieder den Startpunkt in Rheda-Wiedenbrück.

Zurück
Rund 1.400 Radler kommen nach Delbrück.
Rund 1.400 Radler kommen nach Delbrück. Motivbild: Pixabay