Delegation aus Teltow-Fläming zu Besuch in Paderborn

|   Startseite

Kreis Paderborn (krpb). 29 Jahre ist es her, dass der Kreis Paderborn kurz nach der Wiedervereinigung "Aufbauhilfe" in Sachen Demokratie und Verwaltung in den neuen Bundesländern leistete. Daraus entstanden ist nicht nur eine offizielle Partnerschaft mit dem Landkreis Teltow-Fläming in Brandenburg entstanden, sondern auch ein intensiver Austausch und Freundschaften, die zum Teil die aktive Berufs- oder Amtszeit der Partner überdauern. So besuchten nun eine Delegation ehemaliger Kreistagsabgeordneter und Verwaltungsmitarbeitender des Landkreises Teltow-Fläming den Kreis Paderborn.

"Eine echte Freundschaft ist wie eine langsam wachsende Blume", freute sich Ferdi Flottmeier, Partnerschaftsbeauftragter des Vereins ehemaliger Kreistagsmitglieder Paderborn, über den Besuch der 16 Delegierten. Diesmal führte es die Partner nach Salzkotten, wo sie die dortigen Sehenswürdigkeiten besichtigten und sich über die Themen Landschafts- und Denkmalschutz austauschten.

Zum Start des gemeinsamen Wochenendes begrüßte Landrat Manfred Müller die brandenburgischen Gäste und den Verein ehemaliger Kreistagsmitglieder Paderborn an deren früheren Arbeits-und Wirkungsort: dem Großen Sitzungssaal im Kreishaus. "Es sind immer Menschen, die eine Partnerschaft ausmachen", bekräftigte Müller und dankte den Ehemaligen, dass sie so tatkräftig an einer lebendigen und befruchtenden Partnerschaft der beiden Kreise mitarbeiten.

Zurück
Delegation aus Teltow-Fläming zu Besuch
Die Gäste aus dem Landkreis Teltow-Fläming und ihre Gastgeber aus dem Kreis Paderborn nach dem Empfang bei Landrat Manfred Müller (links). Neben dem Landrat der Delegationsleiter der Gäste Holger Lademann (ehemaliger Dezernent der Kreisverwaltung Teltow-Fläming) und in der Mitte Ferdi Flottmeier, Partnerschaftsbeauftragter und Maria Junge, Vereinsvorsitzende des Vereins ehemaliger Kreistagsmitglieder Paderborn Foto: Meike Delang.